26. Januar – Fallen vermeiden

Heute will ich mir die Köder bewußt machen, die mich zu übermäßiger Fürsorge verleiten und mich in der Opferrolle zurücklassen. Ich wehre mich gegen Andeutungen, Blicke und Worte, die mich in die Falle locken, und fordere die Direktheit und Ehrlichkeit, die ich genauso verdiene wie andere Menschen.

25. Januar – Erster Schritt

Heute will ich dankbar sein für die vielen Menschen in der Welt, die sich »genesende Co-Abhängige« nennen. Ich will erkennen, daß jeder einzelne von uns, der einen Schritt vorwärts tut, die ganze Gruppe mitzieht.

24. Januar – Die Tafel löschen

Heute will ich damit anfangen, mich von allen negativen Gefühlen und Überzeugungen zu lösen, die mit vergangenen Beziehungen zu tun haben. Ich will meine emotionale Schiefertafel löschen, um lieben zu können und geliebt zu werden.

23. Januar – Neue Kraft schöpfen

Hilf mir heute, Gott, meine Zukunft nicht aufgrund meiner Vergangenheit zu beurteilen oder einzuengen. Hilf mir, daß ich für all die aufregenden Möglichkeiten der inneren und äußeren Veränderung offen bin.

22. Januar – Die eigene Vergangenheit annehmen

Hilf mir heute, Gott, mich von negativen Gedanken zu lösen, die sich hinsichtlich meiner vergangenen Lebensumstände und Beziehungen angesammelt haben. Ich kann dankbar all das hinnehmen, was mich an den Punkt geführt hat, an dem ich heute stehe.

20. Januar – Neuanfänge

Höhere Macht, schenke mir die Bereitschaft, meine Ressentiments zurückzulassen. Laß den ganzen Groll, der in mir verborgen ist und mich blockiert, an die Oberfläche kommen. Zeig mir, was ich, wenn ich mich von meinem Ärger befreie, tun muß, um mich selbst sorgsam zu behandeln, und hilf mir, daß ich es schaffe.

19. Januar – Die eigene Stärke geltend machen

Heute will ich für mich selbst Verantwortung übernehmen und sie den anderen dadurch zeigen, daß ich mich nicht zum Opfer machen lasse. Ich kann nicht über Ergebnisse bestimmen, aber über meine Einstellung, die mich zum Opfer macht. Ich bin kein Opfer; ich verdiene es nicht, zum Opfer gemacht zu werden.

18. Januar – Dankbarkeit

Heute will ich dankbar sein. Ich werde damit beginnen, den Schmerz von heute in die Freude von morgen umzuwandeln.

17. Januar – »Handeln, als ob«

Zeig mir die Bereiche, Gott, in denen die Methode des »Handeln, als ob« die Voraussetzungen für jene Realität schafft, die ich mir wünsche. Führe mich, wenn ich auf dieses starke Mittel zur Heilung zurückgreife, um mein Leben zu verbessern und gesündere Beziehungen aufzubauen.