30. November – Abstand

Heute will ich mich mit meiner neuen Reaktion – nicht zu reagieren – begnügen. Ich fühle mich wohl dabei.

29. November – Schritt Zwölf

Heute bemühe ich mich, die Botschaft so weiter zu geben, daß sie wirksam wird. Ich lasse ab von meinem Bedürfnis, Menschen zu »helfen«. Statt dessen konzentriere ich mich darauf, mir zu helfen und mich zu verändern. Wenn sich die Gelegenheit ergibt, einen anderen an meinem Fortschritt teilhaben zu lassen, so ergreife ich sie in aller Ruhe. Hilf mir, Gott, anderen Menschen Trost, Zuversicht und Hoffnung zu geben. Wenn ich dazu bereit bin, kann ich ein Medium sein, das anderen hilft. Ich brauche das nicht zu erzwingen, es wird auf ganz natürliche Weise geschehen.

28. November – Zurück zu den Schritten

Heute konzentriere ich mich darauf, die Zwölf Schritte zur Lösung meiner Probleme und zur Aufrechterhaltung meiner inneren Harmonie einzusetzen. Ich arbeite an einem Schritt, so gut ich es vermag. Ich lerne, den Schritten zu vertrauen und mich auf sie zu verlassen statt auf meine Schutzmechanismen und mein Co-Abhängigkeitsverhalten.

27. November – Vertrauen in uns selbst

Heute werde ich keine Angst mehr davor haben, mir selbst zu vertrauen – obwohl ich in der Vergangenheit Fehler gemacht habe. Ich begreife, daß diese Ängste nichts anderes bewirken, als mein Urteilsvermögen in Frage zu stellen. Ich erkenne meine Vergangenheit, ja selbst meine Fehler an, indem ich die Dinge akzeptiere und dankbar bin. Ich bemühe mich darum, aus meinen Fehlern zu lernen. Ich versuche, auch all meine richtigen Entscheidungen in Betracht zu ziehen. Ich werde ein wachsames Auge haben auf Verbesserungen und den allgemeinen Fortschritt in meinem Leben.

25. November – Bewusstsein

Heute bin ich dankbar für alles, was ich bewußt erlebe. Ich strahle Dankbarkeit, Frieden und Würde aus, wenn ich dem Leben Aufmerksamkeit schenke. Ich besinne mich darauf, daß ich die kurzfristig unangenehmen Begleiterscheinungen der Bewußtmachung getrost auf mich nehmen kann, da ich darauf vertraue, daß meine Höhere Macht den inneren Fortschritt gewährleistet.

24. November – Sich ausliefern

Heute will ich mich meiner Höheren Macht hingeben. Ich vertraue darauf, daß Gottes Plan für mich gut ist, auch wenn er sich von dem unterscheidet, was ich erhofft oder erwartet habe.

23. November – Gesunde Sexualität

Heute beginne ich meine Sexualität in meine Persönlichkeit zu integrieren. Hilf mir, Gott, meine Ängste und meine Scham bezüglich meiner Sexualität loszulassen. Zeige mir die Probleme, denen ich mich im Hinblick auf meine Sexualität stellen muß. Hilf mir, in diesem Lebensbereich für Heilung offen zu sein.

21. November – Finanzielle Ängste

Hilf mir, Gott, zu erkennen, was für mich in meinem Leben heute richtig ist – alles andere werde ich Dir anvertrauen. Hilf mir, daß ich mich von meinen Geldängsten befreie. Hilf mir, diesen Bereich Dir zu überlassen. Befreie mein Leben von Blockaden und Barrieren gegen meinen finanziellen Erfolg.