31. Juli – Das, was wir wollen, loslassen

Heute will ich mich darum bemühen, Wünsche und Bedürfnisse, die mir Enttäuschungen bereiten, loszulassen. Ich werde sie auf einer Liste mit meinen Zielen eintragen, dann bemühe ich mich, sie loszulassen. Ich vertraue darauf, daß Gott mir meine Herzenswünsche zu Seiner Zeit und auf Seine Weise erfüllt.

30. Juli – Machtlosigkeit akzeptieren

Heute will ich aufhören, meine Emotionen zu erzwingen und zu kontrollieren. Statt dessen werde ich den emotionalen Aspekten meiner Person Macht und Freiheit einräumen.

29. Juli – Spaß haben

Heute will ich Spaß am Leben haben. Ich werde mich etwas lockern, weil ich weiß, daß ich mir damit schade, daß ich nicht auseinanderbreche. Hilf mir, Gott, daß ich mich von meinen Hemmungen, meiner Angepaßtheit und Repressionen befreie. Hilf mir, daß ich das Leben genieße, indem ich mich ganz dem Menschsein und dem Leben zuwende.

28. Juli – Angst

28. Juli – »Kraft zum Loslassen« Angst An einem schönen Sommertag machten mein zehnjähriger Sohn und ich auf dem St. Croix River eine Fahrt mit einem Waverunner. Ein Waverunner ist ein kleines Wasserfahrzeug, das aussieht wie ein Motorrad auf WassersSkiern. Wir zogen Schwimmwesten an und begaben uns in ein spannendes Abenteuer, das mir zugleich Angst einjagte: aufregend was die Fahrt

Weiterlesen

27. Juli – Loslassen

Heute will ich loslassen. Ich will nicht mehr versuchen, alles zu kontrollieren. Ich will mich nicht mehr zwingen, besser zu sein und es besser zu machen; ich will mich einfach so sein lassen, wie ich bin.

26. Juli – Die eigene Stärke geltend machen

So oft es nötig ist, erinnere ich mich heute daran, daß ich kein Opfer bin und mich von nichts zum Opfer machen lassen muß. Ich bemühe mich sehr darum, die alte Opferhaltung abzulegen, sei es, daß ich eine Grenze setze oder eine andere verstärke, sei es, daß ich mich entferne, mich mit meinen Gefühle befasse oder mir gebe, was ich brauche. Hilf mir, Gott, daß ich das Bedürfnis, Opfer zu sein, loslasse.

25. Juli – Dranbleiben

Heute will ich an meinen gesunden Verhaltensweisen arbeiten, auch wenn sie mir nicht natürlich erscheinen. Ich zwinge mich, die einzelnen Stufen durchzuarbeiten, auch wenn ich mich dabei nicht wohl fühle. Ich arbeite daran, mich selbst zu lieben, bis ich es wirklich tue.

23. Juli – Vorantreiben

Heute höre ich auf, die Dinge erzwingen zu wollen. Satt dessen lasse ich zu, daß sie auf natürliche Weise geschehen. Wenn ich mich dabei ertappe, Ereignisse zu erzwingen oder Menschen zu kontrollieren, halte ich inne und denke darüber nach, wie ich mich davon löse.

22. Juli – Vertrauen wieder erlernen

Heute versichere ich mir, daß ich richtiges Vertrauen lernen kann. Ich kann mir, meiner Höheren Macht und meiner inneren Heilung vertrauen. Ich kann auch lernen, anderen in angemessener Form zu vertrauen..